was mir wichtig ist
   
 
  Endlich schmerzfrei!
Wie ging es weiter?

Angefangen hat alles 2009, damals nach wie vor die Hoffnung nicht verlierend war ich endlos auf Schmerz-Forum-Seiten unterwegs, um irgendeine Möglichkeit zu finden, mein Rückenproblem in den Griff zu bekommen.

Aus Sicht der Ärzte galt ich als "austherapiert"; ich war ein hoffnungsloser Fall.

Doch dann stolperte ich über die "Liebscher-Bracht-Methode" und kaufte mir sofort das Buch dazu:
http://www.medimops.de/index.php?cl=search&lang=0&searchcnid=1_186606&searchparam=Der+Schmerzcode+Roland+Liebscher-Bracht

Nicht gerade ein Kostenbetrag, der gut in mein Portemonnaie paßte, aber was macht man nicht alles, um endlich aus der Schmerzspirale herauszukommen.

Die dort aufgezeigten Zusammenhänge waren für mich verblüffend einfach, bestens nachvollziehbar und ich hab mich nur gefragt, warum ich nicht selbst schon eher auf die Idee gekommen bin, zumal mir einige Yoga-Übungen schon immer sehr gut getan haben, die eben quasi ausgleichend sind...

Flugs war auch ein Therapeut ergoogelt und ein Termin gemacht.

Er verbog mich reichlich, nachdem er von mir wissen wollte, was bisher alles so mein Problem ist. Dann zeigte er mir eine Übung, die ich leicht abgewandelt schon länger machte- und ich war schlagartig schmerzfrei!!!

Leider hielt das nicht ewig an, aber ich war schonmal schmerzärmer als zuvor und suchte ab da weiterhin gezielt nach manual-therapeutischen Behandlungen.

Das führte mich über einen Forumseintrag (danke dafür nochmal an unbekannt!) zur KMT Hamm; der manual-therapeutischen Klinik in Hamm.

http://www.kmt-hamm.de/

Alles, was ich dort las, hörte sich vielversprechend an und zu verlieren hatte ich sowieso nichts.

Also ab auf die Warteliste und Anfang Dezember war es dann soweit: Zwar ausgerechnet über die ganzen Feiertage (die ich dann aber doch teilweise zuhause verbringen konnte) war ich dort für 3 Wochen stationär.

Ziemlich fies, jeden Tag mit 6-8 Spritzen getrietzt zu werden; das Ganze kombiniert mit Massagen, Aufbautraining der Faszien (Mini-Muskeln, die direkt an der Wirbelsäule diese stützen), schwimmen und ergotherapeutischen Maßnahmen, war dies ein Konzept, das eher ganzheitlich an die Problematik heranging.

Das Bindegewebe wird durch die Spritzenkur zur Neubildung angeregt, denn auch dieses verkrampft und "verklebt" durch vom Schmerz ausgelöste Muskelverkrampfungen mit; ein Teufelskreis, wo sich die Katze immer wieder selbst in den Schwanz beißt.

Nach weiteren 6 Wochen daheim, in denen ich nur wenig machen durfte, war ich quasi schmerzfrei!!!

Bis auf Ausnahmen, wenn ich mich übernehme, ist das auch so geblieben, so dass ich beides jedem Schmerzgeplagten nur empfehlen kann!!!

So, und auf der nächsten Seite geht's weiter...
Fühle Dich eingeladen, mir zu folgen!



http://www.liebscher-bracht.com/index.html
Du hast einen passenden Link für mich, dann klick hier!!!
 
Bike-park-Hahnenklee

Harz Bikepark
(0 in 211 out)

Soll dein Link hier stehen?
Dann melde dich einfach hier an:
=> Zur Anmeldung
Werbung
 
weitere Ziele
 
Auswandern, Länder und Leute kennenlernen,schmerzfrei(er) werden, einen Job finden, der meinen Fähigkeiten entspricht, mein Spanisch u. Gitarrespielen verbessern :-), irgendwann mal wieder nen fahrtüchtigen Offroader unterm Hintern haben, meine Zeiten im Bikepark zu verbessern, Tauchen lernen
mehr über mich
 
Ich werd zwar jetzt 40, aber hab so das Gefühl, daß irgendwas in mir drin schon bei 26/27 stehen geblieben ist...:-)
Meine Hobbies sprechen schon Bände, und wenn sogar mein fast 14jähriger Sohn stolz auf mich ist, ist das irgendwo schon ein Lob.
Ich bin irgendwie jünger geblieben, auch in mir drin, alt werden oder sein kann ich später immer noch...Ich bin die einzige Mutter, die mein Sohn kennt, die 'ne eigene PS2 besitzt, weil sie zur Entspannung "Need for speed Carbon" spielt...Dauernd interessiere ich mich für Neues, bin bißchen technikgeil und das hat mir schon viel weitergeholfen.
Hab sogar ein Psychologiestudium komplett über Fernuni gemacht, hatte dann bloß das Geld für die Abschlußprüfung nicht mehr, weil da der nette Onkel Hartz zugeschlagen hat.

Wie das kommen konnte?
Krankheitstechnisch kam was dazwischen, konnte meine Berufe nicht mehr ausüben und gelte beim A'Amt sowieso als überqualifiziert (Bürokauffrau, Fitneßtrainer, Vers.-Fachfrau, Psychologie, Organisation, Management, Marketing, Mitarbeiterführung u vor allem -schulungen, Frauenselbstverteidigungs-Trainerin/Entwicklerin,) das ist denen wohl zuviel.

Besser ist es sowieso meist, sich seinen Job selbst zu suchen, hab ich beim Letzten auch gemacht. War ne tolle Zeit, hab dort so gern gearbeitet, daß ich sogar Sonn- und Feiertags oft dort war...Zwar nie lang am Stück, aber das paßte auch, war'n kleiner Laden...:-)
Offroad-Fan
 
hier kommt alles Mögliche zum Thema Offroad, Military, Expeditionsfahrzeuge hin...
Musik ist mein Leben
 
Alles Mögliche zum Thema Gitarre-spielen und Musikvorlieben- und DAS Feld ist groooß...:-)
 
Heute waren schon 7552 Besucher (21205 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
weiter geht's auf den nächsten Seiten